Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

„Bei uns wird traditionell gehopft und gesprungen!“

12.11.2018

Villinger Hexen und Urviecher aus Bad Dürrheim zieren Bier-Etiketten der Fürstenberg Brauerei

"Bei uns wird traditionell gehopft und gesprungen!" lautet das diesjährige Fasnet-Motto der Fürstenberg Brauerei, die damit ihre Zusammenarbeit mit den Narrenzünften der Region auf den Punkt bringt. Für den besten traditionellen Hopfen sorgt das Brauerteam aus Donaueschingen natürlich selbst. Und viel gesprungen wird während der aktuellen Kampagne bei der Hexenzunft Villingen e.V. 1969 sowie der Urviecherzunft Bad Dürrheim e.V. ganz sicher. Ihre Konterfeis zieren dieses Mal die Etiketten der Sorten Fürstenberg Premium Pilsener, Original Export und Natur Radler.

Geschäftsführer Georg Schwende freut sich über die erfolgreiche Partnerschaft der Fürstenberg Brauerei mit den Narrenzünften der Region, die bereits über 25 Jahre Bestand hat: "Das ist für uns ein klares Bekenntnis zu unserer Heimat hier im Süden. Die Vereine brauchen unsere Unterstützung. Sie können sich darauf auch in Zukunft verlassen!"

Die zwei ausgewählten Narrenzünfte sind auf den Fürstenberg-Etiketten von Januar bis März 2019 abgebildet. Darüber hinaus weist im gesamten närrischen Gebiet eine breite Kampagne mit aufmerksamkeitsstarken Citylightpostern und Großflächenplakaten auf die Fasnet-Aktion der Fürstenberg Brauerei hin. Online gibt es auf der Website der Brauerei und über die Social Media-Kanäle sowie via Newsletter unterhaltende Informationen - außerdem lockt ein spannendes Gewinnspiel! Im Handel gibt es übrigens beim Kauf von 20 x 0,33l Fürstenberg Premium Pilsener oder Original Export ein Glückauf-Glasseidel mit den Jubiläumszünften gratis dazu - solange der Vorrat reicht.


Informationen zu den Narrenzünften:

Urviecherzunft Bad Dürrheim e.V.
Das Urviech wurde 1972 durch den Narrenvater Klaus Mäder kreiert. Außerdem gibt es die Untergruppen der Muselmannä, die Guggenmusik, das Männerballett, die Wäggele-Wieber und drei Kindertanzgruppen. In nur wenigen Jahren wuchs die Anzahl der Mitglieder auf aktuell rund 500 an. Die Hauptfigur, das Urviech, besteht aus einem schwarzen Fransenhäs aus geschnittenem Filz, der überlappend auf einen ein- oder zweiteiligen Arbeitsanzug aufgenäht wird. Die Maske wird aus Pappmaschee geformt und mit einem grünen Flokati als wilde Haarpracht versehen. Gefeiert werden 40 Jahre Urviecherzunft Bad Dürrheim mit einem zweitägigen Narrentreffen am 16./17.02.2019 mit Eröffnungsumzug am Samstag und einem Festumzug am Sonntag. Dazu gibt es Festbetrieb im Narrendorf, in den städtischen Hallen sowie der Bad Dürrheimer Gastronomie und natürlich auch in zahlreichen Besenwirtschaften. Die Veranstaltung wird als Freundschaftstreffen der Schwarzwälder Narrenvereinigung ausgerichtet, der die Urviecher als Anwärterzunft seit zwei Jahren angehören. Weitere Informationen: www.urviecher.de

Hexenzunft Villingen e.V. 1969
50 Jahre jung wird die Hexenzunft Villingen e.V. 1969. Grundgedanke bei der Gründung dieses Vereins war es, die Bevölkerung mit den grünen Hexen ein bisschen an den hohen Fasnetstagen "aufzumischen" und besondere Akzente zu setzen. Die Hexen mit inzwischen ca. 1.200 Mitgliedern sind eine Familienzunft, bei der Groß und Klein die Fasnet zusammen feiert. Etwa 600 Hexen sind aktiv. Teilgenommen wird an verschiedenen Umzügen in der Stadt und der Region, so auch am Kinderumzug am "Schmotzigen Dunnstig", beim Nachtumzug in Pfaffenweiler, dem Hexenumzug in Marbach, und natürlich beim großen Umzug am "Fasnetzieschtig" in Villingen. Das Hexenhäs besteht aus Hexenkleid, weißer Unterhose, roten Hexensocken, roter Nummernschürze, weißen Rüschen, Strohschuhen und handgeschnitzter Hexenscheme mit Kopftuch. Weitere Informationen: www.hexenzunft-villingen.de