- file://IJf71nw6byelupEC - file://IJf71nw6byelupEC

NACHWUCHS FÜR DAS BRAUHANDWERK

04.09.2023

Sieben Azubis beginnen in der Fürstenberg Brauerei ihre Berufsausbildung

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne: Für die sieben neuen Auszubildenden der Fürstenberg Brauerei markiert der erste September den Beginn ihrer Berufsausbildung. Für den sprichwörtlichen „Zauber“, anlässlich des Eintritts der jungen Menschen in die neue Lebensphase, sorgt das Team der Fürstenberg Brauerei mit einem vielfältigen Programm zum Ausbildungsstart. In der Donaueschinger Traditionsbrauerei legt man seit jeher Wert auf die Ausbildung von Fachkräften im eigenen Haus.

Wenn Fürstenberg-Personalleiterin Dagmar Zimmermann am Montagmorgen die neuen Auszubildenden begrüßt, dann gilt ihr herzliches Willkommen nicht nur neuen Kollegen und Kolleginnen. Sie begrüße dann, wie sie betont, „sieben überaus wertvolle angehende Fachkräfte, die heutzutage ein rares und begehrtes Gut sind!“ Der Ausbildungsstart im September sei für sie immer ein besonders freudiges Ereignis.

Dass das Brauhandwerk längst keine Männerdomäne mehr ist, beweisen die vier jungen Frauen unter den neuen Azubis. Zwei von ihnen (Lucia Ketterer und Isabell Ruh) beschreiten den Ausbildungsweg zur Brauerin & Mälzerin, die beiden anderen haben sich entschieden, Elektronikerin für Betriebstechnik (Nele Renner) bzw. Industriekauffrau (Lorena Mäder) zu werden. Ihre männlichen Kollegen beginnen ihre Ausbildung als Anlagen- und Maschinenbediener (Kevin Knezevic), Brauer und Mälzer (Lukas Hunstiger) und Industriekaufmann (Elias Frank). Für Dagmar Zimmermann unterstreicht das den Anspruch der Fürstenberg Brauerei, ein verantwortungsvoller und vielfältiger Arbeitgeber zu sein.

Den Nachwuchs für den Brauerei-Betrieb erwartet nun eine zeitgemäße und fundierte Ausbildung im Hause Fürstenberg. In den ersten Tagen steht das Kennenlernen vom Unternehmen und dem Team auf dem Programm und – wie könnte es anders sein – auch das Produkt Bier hat seinen prominenten Platz im Onboarding der neuen Mitarbeitenden. Unter Anleitung ihrer erfahrenen Ausbilder brauen die neuen Azubis ihr erstes eigenes Bier. Wenn dieses dann in einigen Wochen verkostet werden kann, werden die Azubis schon viel erlebt und gelernt haben. Dabei wünscht ihnen das gesamte Team der Fürstenberg Brauerei viel Spaß, Erfolg und die notwendige Portion Durchhaltevermögen!

BILD: Freuen sich auf die gemeinsame Ausbildungszeit: vorne v.l. Marco Punke (Ausbilder Brauer und Mälzer), Elias Frank, Lucia Ketterer, Nele Renner, Lorena Mäder, Dagmar Zimmermann (Personalleiterin), Michael Huschens (Betriebsleiter); hinten v.l. Sabrina Mantel (Leitung kaufmännische Ausbildung), Tristan Hoffmann (Ausbilder Anlagen- und Maschinenbediener), Kevin Knezevic, Lukas Hunstiger, Isabell Ruh, Dennis Bazala (Ausbilder Elektroniker für Betriebstechnik)