Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Seit 25 Jahren „Vernarrt in lebendige Tradition“

15.11.2017

Fürstenberg Brauerei unterstützt seit langem einzigartige Fasnet-Tradition in der Region / Zwei Narrenzünfte zieren Etikett von Fürstenberg Premium Pilsener und Original Export

Seit mehr als 25 Jahren unterstützt die Fürstenberg Brauerei aus Donaueschingen die fünfte Jahreszeit. "Die Fasnet ist ein echt baden-württembergisches Kultur-Event", schwärmt Geschäftsführer Georg Schwende und freut sich schon heute auf den Fasnetauftakt 2018, der Anfang Januar wieder im Fürstenberg-Schalander mit hunderten von Narren aus ganz Baden-Württemberg gefeiert wird.

Auch dieses Mal zieren zwei Narrenzünfte die Etiketten von Bierspezialitäten der Fürstenberg Brauerei. Ausgewählt wurden die Narrenzunft Gosheim 1928 e.V. und die Schanzel-Zunft e.V. Villingen 1978, die nicht nur auf dem Fürstenberg Premium Pilsener 0,33l zu sehen sein werden, sondern erstmals auch auf Original Export-Flaschen 0,33l. Beim Kauf eines Kastens gibt es einen hochwertigen Fasnet-Seidel mit aufwendigem Druck als Gratis-Zugabe. Beworben wird die Aktion unter anderem auf vielen Großflächenplakaten und Citylights in der Region. "Wir wollen durch unsere Fasnet-Aktivitäten auch deutlich machen, wie wichtig die Arbeit der Vereine für Brauchtums- und Kulturpflege ist", betont Fürstenberg-Brauereigeschäftsführer Georg Schwende.

 

Über die ausgewählten Narrenzünfte

Partner der Fürstenberg Brauerei ist dieses Jahr die freie Narrenzunft Gosheim 1928 e.V., die das gelebte Brauchtum der Zunft ganz im Sinne der schwäbisch-alemannischen Fasnacht sieht. Höhepunkte der Kampagne zu ihrem 90-jährigen Bestehen sind das dreitägige Jubiläumstreffen vom 12.-14.01.18 und natürlich die jährliche Dorffasnet mit Bürgermeisterabsetzung am Schmotzigen Donnerstag, Narrensprung und Kinderumzug am Fasnetmontag und dem großen Umzug am Fasnetdienstag. Besonders stolz sind die Gosheimer auf ihren Narrenbaum, der als einer der schönsten und höchsten in der Region gilt. Ein besonderes Highlight ist das Dorfschauspiel, bei dem der geschichtliche Hintergrund der Gosheimer Fasnacht in Form eines Freilufttheaters in drei Akten aufgeführt wird. Dieses Schauspiel findet im 5-Jahres-Rhythmus statt.

Die Schanzel-Zunft e.V. Villingen 1978 wurde, wie es im Namen auch festgehalten ist, 1978 gegründet. Dahinter stand die bis heute gelebte Idee, der Villinger Fasnet "wieder mehr ein Gesicht zu geben, das der Gegend, nämlich dem Schwarzwald, entspricht". Der Begriff "Schanzel" ist abgeleitet von "sich verschanzen vor dem eisig-kalten Schwarzwaldwinter". Die Hästräger verschanzen sich hinter Holzschemen und Fleckle-Häs vor dem Winter, den es letztlich auszutreiben gilt. Die Schanzel-Zunft ist eine der ganz wenigen Karbatschenschlagenden Vereine mit Holzscheme, und einziger Karbatschenverein in der Schwarzwälder Narrenvereinigung. Eine der wichtigsten Veranstaltungen zum 40-jährigen Bestehen sind die öffentliche Schanzel-Taufe mit Jubiläumsabend am 05. Januar im Münsterzentrum Villingen und der Nachtumzug in Pfaffenweiler.