Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Gratulation zur bestandenen Brauertaufe

Fürstenberg Brauerei „tauft“ neuen Brauer

19.01.2015

Traditionelle Zeremonie zum Ausbildungsabschluss

Die bei der Donaueschinger Fürstenberg Brauerei mit Spannung erwartete traditionelle Zeremonie der Brauertaufe wurde dieses Mal Tobias Beha aus St. Georgen zuteil. Bei der fröhlich-feuchten Partie waren neben den stolzen Eltern des Jungbrauers auch das Fürstenberg-Team und der erste Braumeister und Technische Leiter Daniel Haag dabei.

Zunächst ging es für Beha allerdings darum, sein theoretisches Wissen unter Beweis zu stellen, so musste er fachspezifische Fragen beantworten, wie z.B. "Du kommst zu einem Wirt, das Bier schäumt, was könnten mögliche Ursachen sein?" Auch den Unterschied von Gersten- und Weizenmalz musste der 20-Jährige Tobias Beha erklären, bevor es im praktischen Teil der Prüfung bei einer Bierverkostung darum ging, in einer sogenannten Zwei-Glas-Probe zwei verschiedene Biersorten zu erkennen und richtig zu benennen.

Bei der eigentlichen Taufzeremonie standen ihm mit Martin Bertsche und Andreas Kaltenbach zwei Paten zur Seite, die selbst auf eine langjährige Erfahrung als Fürstenberg-Brauer zurückblicken können. Abwechselnd präsentierten sie den Taufspruch, bevor sie den frisch gebackenen Jungbrauer standesgemäß mit Bier überschütteten.

IHK-Bildungsberater Alexander Fritz und Fürstenberg-Braumeister Daniel Haag betonten bei der Veranstaltung, wie wichtig solche Ausbildungsberufe für die Zukunft von Unternehmen seien. "Es ist schön zu beobachten, dass engagierte junge Menschen Brauer werden wollen. Dieser Beruf bietet hervorragende Perspektiven. Wir bei Fürstenberg setzen auf den Nachwuchs mit unserer qualifizierten Ausbildung", so Haag.