Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Fürstenberg Brauerei ehrt Wirte und Hoteliers

10.12.2015

Gastronomiekompetenz und Bierkultur gehören zusammen

"Die Gastronomie hat heute einen immer schwereren Stand." Deshalb sei es umso wichtiger, dass sich Wirte und Hoteliers auf treue Partner wie Fürstenberg verlassen könnten, betonte der Geschäftsführer der Brauerei, Georg Schwende, bei der traditionellen Wirte-Ehrung im Bräustüble.

Als Gastronomiemarke steht Fürstenberg an der Seite der Gastronomen und unterstützt sie in vielfältiger Weise, unter anderem durch die Biersommeliers der Brauerei, ebenso wie mit Außendienstmitarbeitern, die mithilfe einer Zusatzqualifikation zu besonderen Bierbotschaftern ausgebildet wurden. Beliebt ist unter Gastronomen auch die Seminarreihe "Erfolgreiche Wirte", die den Teilnehmern wertvolle Tipps in der Unternehmensführung und bei fachlichen Themen gibt.

"Gastronomiekompetenz und Bierkultur gehören eng zusammen", machte Georg Schwende vor den Geehrten deutlich, die als Anerkennung persönliche Urkunden erhielten und im Anschluss an ein gemeinsames Mittagessen zu einer Brauereibesichtigung eingeladen waren. Schwende bezeichnete es als "für heutige Verhältnisse eher ungewöhnlich, dass Partnerschaften über mehrere Jahrzehnte hinweg bestehen". Deshalb sind die Ehrungen jedes Jahr ein wichtiger Bestandteil im Kalender der Fürstenberg Brauerei, die selbst auf über 730 Jahre Bierkultur zurückblickt und somit eine der traditionsreichsten Brauereien in Baden-Württemberg ist.

Die geehrten Gastronomen
Auf eine sechs Jahrzehnte währende Partnerschaft mit Fürstenberg blickt das Hotel-Restaurant Sternen in Ottenhöfen zurück, das seit 1906 in enger Verbindung mit der Familie Springmann steht. Das weithin bekannte Hotel mit dem beliebten "Sternengarten" wird heute von Wolfgang Springmann und seiner Frau in der vierten Generation geführt. "Aus dieser Geschäftsbeziehung ist längst mehr geworden", würdigte Georg Schwende das Engagement der Familie Springmann.
Eng ist auch die Partnerschaft mit den anderen Geehrten. Insbesondere auch mit Alexander und Rita Armbruster. Das Café & Restaurant Zum Schlüssel in Bad Rippoldsau-Schapbach setzt bereits seit einem halben Jahrhundert auf die Zusammenarbeit mit der Fürstenberg Brauerei. Dort begrüßen Alexander Armbruster und sein Team die Gäste mit ihrer "familiären Gastlichkeit". Dazu gehören Kaffee und Kuchen am Sonntagnachmittag ebenso wie Gourmetabende, um den Alltag hinter sich zu lassen.
Es gab bei der diesjährigen Ehrung noch ein besonderes Jubiläum. So feierten Rosmarie und Josef Kernler von der Weinstube Kernler in Krauchenwies in diesem Jahr nicht nur das 50-jährige Bestehen ihrer Weinstube, sondern auch ihre Goldene Hochzeit. In ihrer urigen Weinstube werden nicht nur ausschließlich württembergische und badische Weine ausgeschenkt, sondern auch die vielfach ausgezeichneten Bier-Spezialitäten von Fürstenberg. Für Flitterwochen nahmen sich die beiden damals übrigens keine Zeit. Zwei Wochen nach der Hochzeit hatten sie in der Hausener Straße bereits ihre Weinstube eröffnet, die bis heute zum Lebensmittelpunkt für sie wurde.

Fürstenberg-Geschäftsführer Georg Schwende versicherte allen Geehrten, sie könnten sich auch künftig auf Fürstenberg verlassen. "Sie sind nicht nur ein wichtiger Teil unserer Brauereigeschichte. Es geht auch um Ihre Zukunft, die uns sehr am Herzen liegt."


Die Geehrten im Einzelnen:

60 Jahre
Wolfgang Springmann, Gasthaus Sternen, Ottenhöfen

50 Jahre
Alexander und Rita Armbruster, Gasthaus Zum Schlüssel, Bad Rippoldsau
Josef Kernler, Weinstube, Krauchenwies

40 Jahre
Ernst und Erika Schwörer, Burgstüble, Löffingen

30 Jahre
Gerda Hoffmann, Alte Mühle, Kehl
Karl-Heinz Klausner, Gasthaus Sonne, Königsfeld-Erdmannsweiler
Brigitte Portugall, Gasthaus Sonne, Wolfach

25 Jahre
Rosemarie Arend, Pavillon am See, Konstanz
Michael Julier, Zum Anker, Freiburg
Angela Kienzler, Bahnhofsgaststätte, Titisee-Neustadt