Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Fürstenberg begeisterte mit „Tag der Bierkultur“ und LOKAL DERBY Finale

26.06.2017

Traditionsbrauerei wichtiger Partner beim DonauquellFest

Das diesjährige DonauquellFest begeisterte am vergangenen Wochenende tausende Besucher aus Donaueschingen und der Region.

Beim "Tag der Bierkultur" am Sonntag nutzten die Festbesucher ihre Chance hinter die Kulissen der Fürstenberg Brauerei zu blicken. "Einfach mal schauen, wie wir brauen" lautete die Einladung und die interessierten Besucher ließen sich nicht zweimal bitten. Viele tauchten gern ein in die Welt der Fürstenberg-Biere, trafen dort auch auf erfahrene Braumeister und ausgebildete Biersommeliers. Das Fürstenberg-Team hatte alles erlebbar gemacht: Brauprozess, Rohstoff-Ecke, Bierstacheln, Biersensorik & Tasting, Labor & Qualitätsmanagement, Geschichte & Markenwelt bis hin zur Flaschenabfüllung.

Sichtbar war die Brauerei auch das ganze Wochenendende durch die Fürstenberg Bühne am Brigachufer. Dort traten nicht nur die Musiker der Fürstenberg Brauereikapelle auf, die auf dem DonauquellFest ihr 40-jähriges Jubiläum feierte, sondern auch andere Musikgruppen wie der Musikverein Hammereisenbach, die Stadtkapelle Blumberg, The Louisiana Funky Butts Brass Band und APP's NOISE.

Das Highlight am Samstagabend war bei hochsommerlichem Wetter das von der Fürstenberg Brauerei veranstaltete Finale des Musikwettbewerbs LOKAL DERBY. Die vier Gewinner der Vorentscheide Empty Beauty aus Gernsbach, Indie Boy (Freiburg/Mannheim), Straßenpoeten (Mannheim), Walter Subject (Reutlingen) und Cosmic Mints, die besten Zweitplatzierten aus Freiburg, boten eine sensationelle Show, so dass am Ende Jury und Publikum die Qual der Wahl hatten. Freuen durfte sich über den 3.000 Euro-Scheck schließlich Walter Subject.

Ein glücklicher Brauerei-Geschäftsführer Georg Schwende freute sich, dass die Idee dieses Finale ebenso in das DonauquellFest einzubringen wie den "Tag der Bierkultur" beim Publikum glänzend ankam: "Wir haben unser Brauereifest und unseren Musikwettbewerb LOKAL DERBY in die Stadt getragen und konnten damit mehr Menschen erreichen und zeigen, dass Fürstenberg ein wichtiger Bestandteil des Lebens in der Region ist."