Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Wer wird Sieger beim Fürstenberg LOKAL-DERBY 2014?

Finalisten für Fürstenberg LOKAL-DERBY stehen fest

04.06.2014

5 Gewinner aus Vorentscheiden treten im Finale am 06. Juni gegeneinander an - Als Hauptpreis winken 3.000 Euro und ein Live-Auftritt auf dem ZMF 2014

5 Gewinner aus Vorentscheiden treten im Finale am 06. Juni gegeneinander an /
Als Hauptpreis winken 3.000 Euro und ein Live-Auftritt auf dem ZMF 2014

Von über 80 Bewerbungen haben es 25 Bands in den Vorentscheid des Musikwettbewerbs „Fürstenberg LOKAL-DERBY“ geschafft.

5 Mal hieß es in Gastronomien in Donaueschingen, Villingen, Freiburg und Konstanz: Bierkultur trifft Musikkultur. 

Die 5 besten Bands haben sich bei den Vorentscheiden mit Qualität, Kreativität und einer guten Portion Entertainment durchgesetzt. Das Publikum war begeistert und hat die Bands mit Applaus und ihrer Voting-Stimme unterstützt. 

Am 06. Juni um 20 Uhr treffen die Finalisten beim großen Finale des Fürstenberg LOKAL-DERBY im Park-Biergarten (beim Fürstenberg-Park / Schwimmbad Donaueschingen, Brigachweg 8) in Donaueschingen aufeinander. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei! 

Neben einer 4-köpfigen Jury trägt auch das Publikumsvoting zur Entscheidung bei, wer den Contest gewinnt. Dazu erhält jeder Gast einen speziellen Kronkorken, mit dem er für seinen Favoriten am Ende abstimmen kann. 

Folgende Bands spielen um den Hauptpreis von 3.000 Euro inklusive Live-Auftritt auf dem diesjährigen Zelt-Musik-Festival in Freiburg:

Mocking Melody (Hard Rock | Donaueschingen)

Otto Normal (Pop | Freiburg)

Peter Pux (Singer Songwriter | Ravensburg)

Fatcat (Funk/Pop | Freiburg)

Teddy Smith & The Foreigners (Soul | Freiburg) 

  

Aftershow-Party


Wer im Anschluss an das Finale weiterfeiern möchte, ist im DELTA TAU CHI genau richtig. Dort findet eine Aftershow-Party statt. Der Eintritt ist für die Gäste des Finales frei. Hierzu bitte den Stempel, der beim Einlass im Park-Biergarten vergeben wird, vorzeigen. Das DELTA befindet sich in der Raiffeisenstr. 13 in Donaueschingen.

 

Über das Fürstenberg LOKAL-DERBY


Von insgesamt 82 Bewerbungen wurden 25 Musik-Acts ausgewählt – die 5 Favoriten aus dem Online-Voting und 20 von einer Jury handverlesene Bands haben es in die nächste Runde geschafft!
Je 5 Bands trugen das LOKAL-DERBY auf 5 Gastro-Bühnen live aus. Die 5 Gewinner-Acts aus den Vorentscheiden treten nun im Finale am 06. Juni gegeneinander an. Der Gewinner wird mittels Jury und Publikumsvoting bestimmt, d.h. das Publikum zählt wie eine zusätzliche Jury-Stimme.

Es lohnt sich also für die Bands, ihre Fans zu aktivieren, damit diese sie vor Ort per Applaus und Voting unterstützen. 

Dem Sieger winken 3.000 € und ein Live-Auftritt beim Zelt-Musik-Festival 2014 in Freiburg!
Die Plätze 2-5 werden ebenfalls mit attraktiven Preisen belohnt:

2. Preis: 2.000 Euro
3. Preis: Instrumente von HOHNER im Wert von 1.000 Euro
4.& 5. Preis: Partytisch auf dem Cannstatter Wasen für 8 Personen (Wert: je 250 Euro) 

Weitere Infos zum Contest finden Sie unter www.fuerstenberg.de/lokalderby

  

Nähere Infos zu den Bands 



Mocking Melody (Hard Rock | Donaueschingen)

Im Februar 2013 treffen sich fünf Musiker in einer verrauchten Kneipe mit ein und demselben Gedanken: Frei von Zwängen Musik zu kreieren und diese auf den Bühnen, die sich ihnen jetzt bereits bieten, voll von Energie darzubieten. Bei Mocking Melody geht es nicht darum massentauglicher, erfolgreicher oder rebellischer als andere Bands zu sein. Hier steht die pure Leidenschaft zur Musik im Fokus. 

 
Otto Normal (Pop | Freiburg)

Der Ursprung der sechsköpfigen Band liegt in Freiburg. Dort waren Rapper Chabezo und Gitarrist Baf nach der Auflösung ihrer HipHop-Combo [bih'tnik] vor drei Jahren auf der Suche nach einer neuen musikalischen Herausforderung. Fündig wurden sie kurzerhand im Studio des ehemaligen Reamonn-Bassisten Philsn, wo sie auf die beiden Keyboarder Lüük und Patrick sowie auf den damals erst 15-jährigen Schlagzeuger Tony trafen. Nach ersten unverbindlichen Sessions kristallisierte sich schnell eine gemeinsame kreative Linie, eine ähnliche musikalische Vision heraus. Man beschloss, die nächsten künstlerischen Schritte zusammen zu gehen. Die Band hatte sich gefunden. 

 
Peter Pux (Singer Songwriter | Ravensburg)

Melancholisch-nachdenklicher, rythmisch-explosiver, erfrischend-leichter Singer-Songwriterpop in ungewohnt feinfühliger Originalität und mit außergewöhnlichem, starken Gesang: Das ist die musikalische Heimat von Peter Pux. Das Trio aus dem Bodensee Hinterland hat in den letzten Monaten auf über 150 Bühnen bewiesen, dass sie mit ihrer Musik nicht nur die Herzen berühren und den Gedanken der Konzertbesucher eine Auszeit verschaffen können. Sie verstehen es auch, durch ausbrechende, ungewöhnliche Sounds und neue technische Effekte immer wieder zu überraschen. In ihren feinsinnigen Texten erkennen sich viele wieder: Die Band erzählt von Jedermannsproblemen, Alltagssorgen, Sonnenscheingefühlen und Liebesleiden; und stellen so eine einzigartige Verbindung zwischen Band und Publikum her. Die nie eintönig werdenden Melodien und die einzigartige wandelbare Stimme des Sängers nehmen die Zuhörer mit auf einen Abend der im Gedächtnis bleibt und versprechen eine Heimfahrt auf der man die Songs noch im Auto mitsummt. Texte aus dem Leben gegriffen, in mal leise und nachdenkliche, mal laute und tanzbare, mal traurige und schwermütige Töne gekleidet, vereinen sich mit dem Können der Jungs an Bass (Steffen Krause), Schlagzeug (Florian Haberl) und Gitarre / Gesang (Peter Pux). 

 
Fatcat (Funk/Pop | Freiburg)

Acht Jungs mit ihren Instrumenten, die nichts anderes wollen als der Welt einen Teil ihrer guten Laune zu schenken. Spiel, Spaß, Soul, FATCAT

Die fette Katze startet 2014 ihren Siegeszug über die Bühnen der Nation! Sie bläst den Feierbedürftigen frischen Wind um die Ohren, fährt ihnen kräftig in die Beine, und lässt sie mit einem dicken Strahlen im Gesicht stehen, nur um sich am nächsten Tag als stattlicher Muskelkater wieder in Erinnerung zu rufen. Eine pralle Portion “New Funk” hat der spendable Stubentiger immer mit dabei, und die verteilt er leidenschaftlich gerne an seine Freunde.

FATCAT bringt korpulente Beats, stramme Horns, deftige Soli - und als Sahnehäubchen eine unvergleichliche Soul-Stimme. Die musikalische Finesse ist dicht verpackt in freshe, kompakte Songs, die bei den legendären Live-Auftritten ausgiebig gewürzt und geschärft werden. Und Ihr fragt Euch noch, wie diese Mieze so fett geworden ist? 

 
Teddy Smith & The Foreigners (Soul | Freiburg)

Teddy Smith & The Foreigners mit Soul in der Seele und Blues im Blut. Der in Freiburg aufgewachsene Teddy Smith ist der Kopf der Band und besticht mit seiner markanten und souligen Stimme. Auf seinen musikalischen Pfaden, die ihn über HipHop und Beatboxing schließlich zum Gesang führten, blieb er nicht lang allein und gründete mit den Foreigners eine Band, die vor Spielfreude und kreativem Potenzial zweifellos nur so strotzt. Die Foreigners, das sind Tim an der Gitarre, Diddy am Bass, Key an den Keys, Max an den Drums und die Backing-Vocals Björn, Kim und Celeste, sowie Philip, Produzent und Mitbegründer dieses Projekts. Das Ergebnis dieser Fusion sind acht leidenschaftliche und talentierte Musiker aus den verschiedensten Genres, die ihre vielfältigen, künstlerischen Einflüsse hörbar in ihren Sound mit einfließen lassen.